• Menu
  • Menu

12. – 25. November 2022: Kilimanjaro – Trekking auf höchsten Berg Afrikas

Der Gipfel des Kilimanjaros, der «Uhuru Peak» mit seinen 5’895 Metern, ist der absolute Höhepunkt dieser Reise. Mit einer für deinen Körper wichtigen Akklimatisationstour auf den Mount Meru wird die beste Grundlage geschaffen, den höchsten freistehenden Berg der Welt zu erreichen. Die Touren werden von Alex Gisler in Zusammenarbeit mit lokalen, englischsprachigen Guides geleitet. Er kennt sich in Tansania und vor allem am Kilimanjaro von vorangehenden Expeditionen sehr gut aus. Dank seiner Erfahrung können wir für den Aufstieg die Lemosho Route wählen. Die meisten Anbieter bieten die sogenannte «Coca Cola Route» (Marangu Route) an. Der Gipfel wäre zwar hier etwas leichter und womöglich rascher zu schaffen – ist aber der starken Nachfrage entsprechend überlaufen. Wir haben bewusst eine Route eher abseits der Massen gewählt. Trittsicherheit, Trekkingerfahrung sowie gute Ausdauer und Kondition für lange Wanderetappen solltest du mitbringen.

Umrahmt werden die beiden Gipfelbesteigungen von zwei Safaris, wo es die eindrückliche Fauna und Flora Ostafrikas zu beobachten gibt. Eine Safari führt durch die weltberühmte Caldera «Ngorongoro». Im eingestürzten Vulkankrater ist ein Vielzahl an Tieren auf «engstem» Raum zu entdecken. Im Tarangire sind nebst Grosskatzen, Giraffen und Elefanten vor allem die Baobabs (Affenbrotbäume) äusserst eindrücklich und in dichten Beständen zu bestaunen.

Highlights

  • Mit gleichgesinnten Männern den höchsten Berg Afrikas besteigen
  • Erfahrener Bergführer und Reiseleiter von Pink Alpine, der von lokaler Crew unterstützt wird
  • Zwei Gipfelbesteigungen und zwei Safaris in einer Reise
  • Vielseitige und unberührte Tier- und Pflanzenwelt
  • Höchst zuverlässige Organisation und Logistik von A-Z

 

Im Packagepreis sind folgende Leistungen inbegriffen

  • 7 Übernachtungen in komfortablen Hotels oder Lodges
  • 8 Übernachtungen in Hütten oder Zelten
  • Reiseleitung durch den dipl. Bergführer von Pink Alpine
  • Lokale Guides und Begleitmannschaft
  • Mit wenigen Ausnahmen sämtliche Mahlzeiten (Vollpension) und Trinkwasser
  • Sämtliche Transfers, Eintrittsgebühren und Taxen
  • Spezialbewilligungen für Nationalparks
  • Notfall-Apotheke
  • Komfortable Schlafzelte, Campingausrüstung, Kochutensilien und Geschirr
  • Vorbereitungstreffen

Nicht inbegriffen sind die Anreise nach Arusha und zurück, weitere Mahlzeiten, Visumgebühr und Trinkgelder (rund 450 USD). Wir unterbreiten dir gerne eine Offerte für die Flüge nach Arusha. Versicherung ist Sache der Teilnehmer. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen von Pink Alpine.

«Fremde Kulturen, Völker und Landschaften anderer Kontinente wecken nach wie vor mein Interesse, weshalb ich gespannt mal etwas Neues erkunde und mich gerne auf ein Abenteuer einlasse. Als dipl. Bergführer und erfahrener Reise/Expeditionsleiter ist es mir ein grosses Bedürfnis den Kunden einen Erlebniswert mit nach Hause zu geben, welche sie möglichst ein Leben lang geniessen.»

Alex Gisler, Gruppenguide

Mehr Informationen

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.